Dreadbox Polyend Medusa Patches für Techno, Ambient und Electronica

Polyend Medusa Sound Pack für Techno, Ambient und Electronica

Mit „Perseus“ stellt Limbic Bits ein Sound Pack vor, das 64 neue dreadbox Polyend Medusa Patches enthält. Stilistisch richtet sich die Sound-Sammlung an Produzenten von Ambient, Techno und Electronica.

Techno, Ambient und Electronica Patches für Dreadbox Polyend Medusa

Der Hybridsynth Medusa entstand aus einer Kooperation zwischen dreadbox und Polyend. Zwei Firmen, die für sehr gut klingende Synthesizer und außergewöhnliche Konzepte bekannt sind. So vereint der Medusa eine umfangreiche Klangerzeugung mit einem MPE-fähigen Controller inklusive ausgefuchstem Sequencer. Zusätzlich verfügt der Synth über einen sehr markanten Klang mit hohem Wiedererkennungswert. Man könnte ihn irgendwo zwischen schmutzig roh und melancholisch retro einordnen.

Das spiegelt sich auch in dem Perseus Sound Pack wider: Die insgesamt 64 Patches bieten eine umfangreiche Auswahl an fetten Bässen, komplexen Leads und technoiden Chord-Sounds. Bei einem Synthesizer mit so einer flexiblen Soundengine wie dem Medusa dürfen experimentelle Sounds wie Drones natürlich genauso wenig fehlen wie warme Pads. Dabei wurde allerdings immer darauf geachtet, dass die Klänge musikalisch sinnvoll einsetzbar und nicht nur ein Feature-Show-Off sind.

Falls man die Musik von Boards of Canada, Tycho oder Aphex Twin mag, wird man sich über den Retrotouch vieler Patches freuen. Mitunter erinnern diese an den legendär eiernden Sound älterer Bandaufnahmen. Fans des härteren Detroit-Techno wiederum erwarten dubbig metallene Chord-Sounds, die direkt Erinnerungen an (halblegale) Partys in verlassen Lagerhallen wecken.

Für Live-Performer und Studio-Musiker

Beim Programmieren der Sounds wurden zudem die Perfomance-Features des Medusa berücksichtigt. Da sich hinter der Grid-Matrix ein MPE-Controller versteckt, sind bei jedem Sound die Y-Achse (Modwheel) und Z-Achse (Aftertouch) zugeordnet. Ebenso stehen 42 Sequenzen bereit, um die Kreativität anzuschieben. Bei einem Großteil der Sequenzen finden sich im Grid-Modus Parameter-Locks, wenn es mal experimenteller sein darf.

Polyend Dreadbox Medusa Sound Pack „Perseus“

  • Bass: 15
  • Leads: 19
  • Pads / Drones: 16
  • Bell: 3
  • Chords: 6
  • Experimental: 5
  • Zusätzlich gibt es 42 Sequenzen

Hier kan man die Polyend Medusa Patches kaufen

▶▶▶ Polyend Medusa „Perseus“ Sound Pack für Ambient, Techno und Electronica

Hier geht es zur Webseite von Polyend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.