Dreadbox Typhon Presets für Techno und Ambient: „Desert“ Soundset

Dreadbox Typhon Presets für Techno und Ambient

Mit dem Typhon hat das griechische Unternehmen dreadbox einen fantastischen monofonen Synthesizer im Portfolio. Durch seine flexible Architektur macht er nicht nur als Bass Synthesizer eine gute Figur, sondern eignet sich auch für Leads und experimentellere Sounds. Mit „Desert“ stellt Limbic Bits eine Sound Bank mit 64 Dreadbox Typhon Presets vor, die sich vor allem an Produzenten von Techno, Electronica und Ambient richtet.

https://youtu.be/MfUmIGtsn2U
dreadbox typhon desert sound pack demovideo

Dreadbox Typhon ist bekannt für seinen fetten, durchsetzungsfähigen Sound. Dank zahlreicher Modulationsmöglichkeiten lassen sich aber auch komplexere experimentelle Patches erstellen. Zudem verfügt der Synthesizer über eine exzellente Effektsektion, die sich durch die gezielte Steuerung einzelner Parameter fest in die Sound-Engine einbinden lässt.

Das Desert Sound Pack ist daher auch eine bunte Mischung aus tiefen Bass Sounds, Melodic Techno Leads, wie man sie aus Afterlife Releases kennt und komplexen rhythmischen Texturen. Mit insgesamt elf Pad und Sweep-Sounds zeigt diese Preset-Sammlung zudem eine Seite, die man vom Typhon nicht auf Anhieb erwartet: Organisch weiche Sounds, die sich mit Spielhilfen sehr expressiv spielen lassen. Abgerundet wird die Auswahl durch Arpeggiator- und Effektsounds.

Integration von Mod Wheel, Aftertouch und Velocity

Da wir gerade dabei sind: Gerade in Live-Situationen ist es hilfreich, wenn man mit Patches ausdrucksstark performen kann. Daher sind beim Deserts Soundtrack für den Dreadbox Typhon Mod Wheel, Aftertouch und Velocity fester Bestandteil der Preiet-Programmierung. Allerdings beschränkt sich die Zuweisung hier nicht auf langweilige Tonhöhenmodulation, sondern wurde gezielt auf die klanglichen Eigenschaften und den Einsatz der Presets hin optimiert.

Desert Sound Pack enthält 64 Dreadbox Typhon Presets

  • Bass: 15
  • Lead: 19
  • Pad & Sweep: 11
  • Arp: 7
  • FX & Drone:11
  • Bell: 1
  • 64 Sequenzen

Falls euch dieses Soundset interessiert, könnt ihr es hier kaufen:
https://limbicbits.com/dreadbox-typhon-patches-for-techno-and-ambient-desert-sound-pack/

Installation der Dreadbox Typhon Presets

Die Installation des Sound Packs erfolgt über den Preset-Manager von dreadbox, den man sich hier herunterladen kann. Nachdem ihr den Typhon angeschlossen und das Programm gestartet habt, klickt ihr auf Import und navigiert zu dem Ordner, in dem das heruntergeladene Sound Pack liegt.

Nun könnt ihr entweder die komplette Bank oder einzelne Patches per Drag & Drop in den Bereich „Working Directory“ ziehen, in den die Sounds am Ende auch auf eurem Typhon liegen sollen. Wollt ihr die Bank also im Ordner „D“ ablegen, müsst ihr sie vom „Import“-Bereich in die Bank D des „Working“-Bereichs ziehen.

Schließlich bestätigt ihr den Transfer mit „SEND“ und die Presets werden an euren Synth übertragen. WICHTIG: Die vorhandenen Presets werden bei dieser Aktion überschrieben. Macht vorher also auf jeden Fall ein Backup.

Andere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.