Die besten Drum Machines für Techno

Die besten Drum Machines für Techno

Kaum ein Genre der elektronischen Musik kommt ohne vernünftige Drum- und Percussion-Sounds aus. Neben den unzähligen Möglichkeiten in der DAW inklusive PlugIns und Sample-Libraries gibt es auch für die Hardware-Fetischisten unter uns eine große Auswahl an Drum Computern. Aber welche Drum Machine ist für Techno und seine Subgenres besonders empfehlenswert?

Grundsätzlich gilt auch hier wieder die Aussage „theoretisch alle, wenn man sie nur entsprechend nachbearbeitet“. Wenn man allerdings schnell und effizient zum Ziel kommen möchte, eignen sich einige Drum Machines dann doch besser als andere. Eine Auswahl davon findest du in diesem Artikel. Die besten Drum Machines für Techno:

Elektron Analog Rytm

Der achtstimmige (= gleichzeitige Wiedergabe von acht Instrumenten) Analog Rytm von Elektron ist ein Hybrid aus vollständig analoger Klangerzeugung und Sampling. In insgesamt 12 Tracks lassen sich verschiedene Drum-Synthesizer laden, die von verschiedenen Kickdrum-Modellen, über Snare, Clap und Percussion bis hin zu HiHats und Cymbals reichen. Selbst an eine Cowbell wurde gedacht, die man natürlich gerne durch eigene Samples ersetzen kann.

Analog Rytm klingt als Drum Machine für Techno unglaublich druckvoll und spielt seine wahre Stärke auf großer PA und mit etwas Nachbearbeitung aus. Dafür steht intern ein Compressor sowie EQ für die Summe bereit, allerdings ist die Feinabstimmung in Kombination mit Track-Lautstärke mitunter etwas mühsam.

Im Gegensatz zu anderen Drum-Machines benötigt man einige Zeit, um die jeweiligen Sweet-Spots der Klangerzeugung zu erfassen und stimmige Drum Kits aufzubauen. Dabei hilft einem die Sampling-Möglichkeit sehr, denn wenn sich die analoge HiHat mal partout nicht einfügen möchte, nimmt man eben einfach ein passendes Sample. Da sich die Instrumente zudem tonal spielen und aufzeichnen lassen, ließe sich mit dem Rytm ein komplettes Live-Set fahren, wenn man Platz sparend unterwegs sein möchte.

Behringer RD-8

Eine TR-808 zum Budget-Preis? Was unglaublich klingt hat Behringer mit dem RD-8 erstaunlich gut hinbekommen. Puristen werden sich an der ein oder anderen Stelle über nicht ganz 100% Authentizität beschweren.

Für den aufgerufenen Preis von rund 330 € muss man Behringer aber attestieren eine sehr druckvoll klingende Drum-Machine auf den Markt gebracht zu haben. 808-Sound ist definitiv drin – ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass es eine moderner klingende Version des Originals ist. 64-Steps, Polymetrik, Filter, sowie ein rudimentärer aber wirksamer Kompressor runden die Ausstattung ab. Die Verarbeitung ist ebenfalls gut und mit minimalem Aufwand lässt sich sogar die originale Farbanordnung der Taster wieder herstellen. Wenn einem die Garantie nicht so wichtig ist, versteht sich…

Erica Synths Techno System

Der Techno-Overkill für Experimentierfreudige mit dem nötigen Kleingeld. Das Techno System von Erica Synths ist eine komplett modulare Zusammenstellung von perfekt aufeinander abgestimmten Drum-Modulen (plus ein Bass-Modul) aus ihrem Portfolio. Klanglich top, macht das Techno System auch optisch einiges her.

Das Techno System von Erica Synths ist eine optimal aufeinander abgestimmte Kombination aus Drum Machine und Modularsynthesizer
©EricaSynths Techno System – der modular gewordene Traum einer Drum Machine


Praktisch ist, dass das Techno System intern bereits mit dem Sequencer verbunden ist. Dadurch entfallen eine Menge Kabelverbindungen, die man gut für andere Dinge verwenden kann. Durch den modularen Aufbau sind die Möglichkeiten des Techno Systems immens. Von eher klassischen TR-Sounds bis hin zu komplett abstrakt tonalem IDM ist damit alles möglich.

Roland TR-8s – Drum Machine mit Sampling

Sehr intuitiv bedienbar, die Sounds der Roland-Klassiker 909, 808, 707 etc. an Bord und die Möglichkeit eigene Samples zu verwenden: Roland hat mit der TR-8s einen soliden Allrounder im Angebot, der sich gleichermaßen für Live- und Studioanwendungen eignet.
Die interne virtuelle Klangerzeugung liefert ordentliche Ergebnisse, wenngleich manche analogen Vertreter dann doch noch ein Quäntchen lebendiger daherkommen. Wir sprechen hier aber von Nuancen, die durch praktische Zusatzfeatures wie Kompressoren und Sampling schnell verziehen sind. Wer eine gut klingende Auswahl der Drum-Ikonen haben möchte, macht mit einem Anschaffungspreis von rund 600 € hier nicht viel verkehrt. Wer eher auf abgefahrenes abseits der eingetretenen Pfade steht, sollte sich eher anderweitig orientieren. Zum Beispiel beim Model:Cycles von Elektron.

Elektron Model:Cycles – FM Drum Machine für Techno

Model:Cycles von Elektron ist ein 6-stimmiger Drum-Synthesizer, der auf Frequenzmodulation basiert. Einfache Bedienung, reisefreundliches Format, gute Verarbeitung und ein richtig guter Sound.

Elektron Model:Cycles ist ein FM Drum synthesizer
©Elektron Model:Cycles ist ein FM Drumsynth

Hier und da hätte die Klangerzeugung gerne noch etwas umfangreicher sein dürfen, wie etwa bei dem großen Bruder Digitone. Manchmal wirkt sich so eine Parametertiefe dann aber negativ auf den Workflow aus und da gibt es beim Model:Cycles nichts zu beanstanden. Denn das Teil macht einfach Spaß und liefert eine breite Palette an Sounds. Vom harten Techno bis hin zu verspultem IDM ist alles drin, was man unter elektronische Musik fassen könnte. Zwar steht Model:Cycles durchaus für sich alleine. Der Drum-Synth findet seinen Platz aber auch bequem als Zweit-Drummachine neben einer RD-8 oder einem Rytm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.